Basket

Adidas Gazelle

Die adidas Gazelle hat einen langen Weg hinter sich. Seit mehr als 45 Jahren ist der Design-Klassiker auf den Straßen und Sportplätzen dieser Welt unterwegs. Als Sportschuh 1968 von adidas released, hatte die Gazelle über die Jahre ein weites Spektrum an Kultur und Modekreisen sein Eigen nennen dürfen.

In England entfachte sich die erste große Leidenschaft für den Schuh.  Die drei Streifen waren der maßgebliche Trend unter den „Terrace Casuals“ und so war es kein Wunder, dass auch die Gazelle eine große Fangemeinde in der selbigen Scene fand.

Der englische Fußball-Fan der nicht nur für sein ausgiebiges Pub-Dasein und die dazugehörige Trinkfestigkeit, sondern vor Allem auch für seinen exzellenten Modegeschmack bekannt war, sollte mit der Wahl dieses Schuhs eine große Welle der Begeisterung auslösen. Wie so oft, fand dieser Trend einer Randkultur, schnell seine Beachtung in der Mainstream Ecke, die auch nicht auf ein trendiges Auftreten verzichten wollte.

Die Gazelle fand somit ihren Weg an die Füße von vielen Britpop Ikonen und war auf der Insel somit sowohl in den Stadien, Bars und wie auch Konzerten der Großstädte ein Schuh für Liebhaber und Mode-Enthusiasten!

Den Sprung über den großen Teich machte der Schuh zusammen mit großen Ära des Hip Hop im New York der 80ger und 90ger Jahre. Boom Boxen, Kangool Mützen und adidas. Das war der Style der Straße und der aufkommenden, leitenden Musik Kultur Amerikas – Hip Hop.

Run DMC waren die erste Band, die eine Marke als Sinnbild ihres Styles und ihrer Bewegung ernannten. „My adidas“ war das Selbstverständnis einer ganzen Generation von Hip Hop Hörern. Selbst in Herzogenaurach war man nicht vorbereitet auf diesen Hype, dem kein Werbe Deal, wie man es von heute kennt, hervorgegangen ist – Nein die Jungs fanden die drei Streifen einfach nur heiß. Fertig. 

Somit fand die Gazelle ihren Weg an viele Füße von heran wachsenden Jugendlichen in den Straßen Brooklyns, die den Schuh als Breakdance Accessoire Nummer 1 beschworen oder in einfach nur so trugen, weil er ihrem Outfit den richtigen Kick gab!

2015 sieht die Sache nicht anders aus, die Gazelle überzeugt immer noch mit ihren freshen Stil und kann sich sicher sein, weltweit von Hiphop, Britpop, England oder Amerika und auf den Straßen Münchens, ihre Fans zu finden!