Basket
Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Das Must-have für den Sommer

Es gibt sie in den verschiedensten Varianten und Farben - wer liebt sie nicht? Caps. Die Frisur will einfach nicht sitzen und es ist mal wieder bad hair day angesagt? Kein Problem, Cap auf und keiner merkt’s.

Egal ob Caps schlicht in grau, schwarz oder blau oder in knalligen Farben, jeder liebt sie, jeder trägt sie. Es bleibt jedem selbst überlassen, ob es schlichtweg nur als Sonnenschutz im Freien dient oder dem Style den letzten Schliff gibt.

Doch woher kommt dieser Trend eigentlich und wann wurden die ersten Caps getragen? Populär wurde das klassische Baseballcap in der USA angeblich bereits schon seit dem 24. April 1849. An diesem Tag trugen die Spieler des Baseballclubs New York Knicks bei einem Spiel in New Jersey anstatt Strohhüten, die damals üblich waren, steife Kappen.

In Deutschland hingegen wurde die Baseballmütze erst im Jahre 1970 beliebt. Vor allem Jugendliche trugen das Cap wie amerikanische Straßengangs erstmals mit dem Schirm nach hinten.

Das Snapback Cap ist eine Variante des klassischen Baseballcaps, die man anhand einer Druckknopflasche aus Kunststoff je nach Kopfgröße verstellen kann.

Du suchst noch das passende Cap für den Sommer? Wir beim Münzinger haben eine große Auswahl und beraten dich gerne. Schau doch einfach bei uns am Marienplatz vorbei.

Wir freuen uns auf dich!