Basket
Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

Europameister 2016 – Portugal holt den EM-Titel

Es ist soweit – der Europameister 2016 steht nun endlich fest. Nach Verlängerung und Ronaldo-Drama gewinnt Portugal mit einem 1:0 gegen Frankreich.

Für Ronaldo sollte es eigentlich sein großer Abend werden, doch schon in der 8. Minute nach dem nicht geahndeten Foul von Dimitri Payet verletzte sich Ronaldo am Knie und blieb am Boden liegen. Die ersten Tränen flossen, nicht nur bei Ronaldo – auch die Fans waren schockiert. Voller Ehrgeiz versuchte er weiterzuspielen, doch schon in der 25. Minute musste er den Tatsachen ins Auge sehen, dass das Aus unvermeidlich war. Drama für Portugal. Auf einer Trage wurde Ronaldo vom Platz getragen.

Trotz Überlegenheit der Franzosen in den restlichen 65 Minuten und einer Vielzahl von Chancen, konnte selbst der neue Fußballheld Antoine Griezmann kein Tor erzielen und Portugal rettete sich in die Verlängerung. Kaum kehrte Ronaldo mit bandagiertem Knie zurück ins Stadion, übernimmt er die Rolle als Co-Trainer von Fernando Santos. In der 109. Minute herrschte für einen kurzen Augenblick Totenstille im Stade de France. Nur die Portugiesen feierten das Tor von Éder.

Nach dem Schlusspfiff wurde Ronaldos Traum endlich war. Portugal ist Europmeister 2016. Wieder flossen Tränen bei Ronaldo, diesmal aber vor Freude.