Basket
Dieser Shop verwendet Cookies, um Ihnen ein angenehmeres Einkaufserlebnis zu ermöglichen. Wenn Sie auf der Seite weitersurfen stimmen Sie der Nutzung von Cookies zu. Mehr Informationen

What the football

WTF aka What The Football präsentiert euch jede Woche das Beste aus den sozialen Medien der Stars. Alles was neben dem Platz und auf Instagram und Co. passiert gehört genau hier her! Also los geht´s! Ab ins World Wide Web der Fußballstars!

Uli Hoeneß, Quelle: Instagram
Uli Hoeneß, Quelle: Instagram

Der König ist tot, es lebe der König aka die schönsten Geschichten schreibt nicht das Leben, sondern der Fußball. Uli Hoeneß ist “back im biz” und wieder Präsident des FC Bayern. Was für München eine Selbstverständlichkeit ist, ist für den Rest der Nation wahrscheinlich das WTF der Woche. In Bayern ticken die Uhren einfach etwas anders und habt ihr wirklich gedacht, dass Uli Hoeneß jetzt anfängt sich um seinen Garten am Tegernsee zu kümmern, anstatt um seine Verein in der Säbener Straße? Welcome back Uli, auf dass du uns viele WTF-Momente schenken wirst. Wir wissen da bist du gut drin!

Jérôme Boateng, Quelle: Instagram
Jérôme Boateng, Quelle: Instagram

Kaum ist der Uli zurück, rumpelt es wieder beim FC Bayern. Der selbsternannte “King of Swag” der “König der Sneaker”, ach, auch der verdammt beste Innenverteidiger der Welt hat etwas Beef mit King Kool Rummenigge. Gerade erst von der GQ zum bestangezogensten Swagger der Welt gewählt, schwänzte Jérôme dafür etwas den Unterricht mit dem Rest der Mannschaft. Das ganze natürlich auf erlaubter Basis, aber Kalle passte das so gar nicht in die Tüte und in alter Bayern Manier, erzählt man das erstmal der Presse, bevor man das privat löst. Wäre ja sonst auch derbe langweilig bei uns. Jérôme juckt das null, da kann er nur lachen und weiter cool aussehen. Der FC Hollywood is back, welcome to Bavaria!

Mitchel Weiser, Quelle: Instagram
Mitchel Weiser, Quelle: Instagram

Tja, da langweilt sich Mitchell Weiser auf seinem Felsen am Meer. Die Zeiten in München waren etwas turbulenter als jetzt in Berlin. So ganz ohne Ribery, Boa und Co. ist natürlich etwas Funk aus seinem Dasein neben dem Platz verloren gegangen, den Swag hat er dafür behalten. Man merkt ihm die Swag-Schule eines Ribery oder Alabas noch deutlich an; dieser Kanye West 2012 Look wird uns Fußball Fans für immer erhalten bleiben. Ein Fußballer ohne kariertes Shirt, Ripped Jeans und High Tops, ist wahrscheinlich gar kein Fußballspieler sondern Manuel Neuer.

Franck Ribery, Quelle: Instagram
Franck Ribery, Quelle: Instagram

Und Franck, was macht derFranck? Der dreht mal wieder richtig am Rad, Ball, Swag und präsentiert sich heute mit seiner neuen Band, “Franck and the Riberys”. Vor allem Weihnachtslieder und Klassiker aus Oberbayern gehören zu der bunten Auswahl an Hits, die uns Franck und sein Blasorchester bald auf ihrer ersten Deutschland-Tour um die Ohren schmettern werden. Die erste Single, “Arjen - durch dick und dünn” fetzt jetzt schon durch die Charts.

Ganz vielleicht hat Franck hier auch nur einen Fanclub besucht, aber uns gefällt die Blasorchester Variante deutlich besser. WTF over Level 9000!

Bis zur nächsten Woche!